Der Himmel senkt sich auf die Erde

Botschaft der Göttlichen Mutter

Meine geliebten Kinder, ich grüße euch, ich liebe euch und ich segne euch im Lichte des ALL-EINEN. Ich freue mich, euch in einer so guten Verfassung zu sehen, in so viel Hoffnung und Freude, die in euren Gesprächen jetzt schon zum Ausdruck gekommen ist.

Selbstverständlich gibt es noch ganz viele Altlasten zu erlösen, da habt ihr schon Recht. Es ist noch lange nicht das Himmelreich hier auf Erden angekommen, doch es ist in der Nähe und für manche von euch auch schon greifbar. Der Himmel senkt sich auf die Erde, meine Lieben. Das ist meine Botschaft, die ich heute übermittle. Es gibt verschiedene Mechanismen, die wir deswegen in Gang gesetzt haben, um dem Himmel hier auf der Erde den Platz einzuräumen.

Natürlich gehört dazu, dass wir erst einmal die alten Mechanismen, Programmierungen und auch Schadstoffe entsorgen müssen. Das kennt ihr ja aus eurer eigenen Geschichte. Je weiter diese Entsorgung stattfindet, desto mehr Möglichkeiten hat der Himmel, um auf die Erde zu kommen, sich mit den Menschen zu verbinden, sich in Menschen zu manifestieren und auch durch diese Menschen zu wirken. Das ist es, meine Lieben, was während der nächsten Wochen und Monate und auch Jahren geschehen wird. Jede einzelne Person in eurem Kreis wird diese Erfahrungen machen.

Natürlich kommen noch einmal alte Erfahrungen hoch, kommen noch einmal Ungleichgewicht und Unausgewogenheit zum Vorschein. Doch ihr könnt sicher sein, meine Lieben, dass der Himmel immer näherkommt. Das bedeutet, dass ihr in diesem himmlischen Bewusstsein,

  • in eurer eigenen Kraft seid,
  • in eurer Schöpfermacht,
  • in eurer Weisheit,
  • in eurer Liebe,
  • in Freiheit,
  • in Unabhängigkeit und
  • Selbstständigkeit,
  • auch in Fülle,
  • Reichtum und Wohlstand.

Die Zeiten, in denen euch Mangel aufgedrückt wird, um euch einzuschränken und zu begrenzen, die Zeiten, in denen euch Manifestationen aufgedrückt werden, die euch in eurer eigenen Entfaltung beeinträchtigen und die euch in eurer Freiheit beeinträchtigen, die enden hier und jetzt. Ihr habt die Kraft und auch den Mut, das Vertrauen und auch die Aufgabe, alle diese Einschränkungen wahrzunehmen und zu transformieren.

Ihr wisst um die Bedeutung des Erlösungsmantras der Quelle und ihr wisst auch, dass ihr die Möglichkeit habt, all die Mechanismen, die euch einschränken und begrenzen in die göttliche Ordnung zu stellen.

Das ist für uns ein unmittelbarer Auftrag, uns genau um diese Dinge zu kümmern und deshalb möchten wir euch bitten, meine Lieben, nehmt diese Mantren zu euch, benutzt sie in eurem Alltag und macht uns auf dieser Weise auf alles aufmerksam, was noch der Klärung und der Reinigung, der Harmonisierung und der Ausgleichung bedarf.

Es gibt sehr viele Engel, die sich jetzt mit diesen Themen beschäftigen und auf diese Weise aufräumen. Ihr könnt sicher sein, meine Lieben, dass die Dinge schnell aufgeräumt sind und schnell aufgeräumt werden, weil jetzt die Zeit dafür da ist.

Auf der feinstofflichen Ebene haben sich sehr viele Dinge verändert. Die Mechanismen, die wir in früheren Zeiten eingesetzt haben, greifen jetzt immer intensiver, auch auf den niederen Ebenen, und ordnen die feinstofflichen Unebenheiten in eurem Hintergrund.

Dessen könnt ihr sicher sein, meine Lieben, es gibt diesen Vertrag, der der Erde und den Menschen die Möglichkeit gibt, sich jetzt auf die eigenen Füße zu stellen und die eigenen Entscheidungen zu treffen.

Es ist so, dass ihr die Möglichkeit und die Aufgabe habt, jetzt in diesen Vertrag einzutreten und diese Aufgaben für euch anzunehmen. Natürlich braucht ihr an dieser Stelle Schulung und Unterweisung, um entsprechende Maßnahmen und auch entsprechende Entscheidungen in eurem Leben zu manifestieren.

Die Engel, die um euch herumstehen, meine Lieben, die ich euch an die Seite gestellt habe, wirken in diesem Sinne. Und wenn ihr euch zum Schlafen legt oder wenn ihr in die Meditation geht, meine Lieben, dann empfangt ihr entsprechende Programmierungen, wird euer System gereinigt von Altprogrammierungen und Altlasten und werden die neuen Programme aufgespielt. Ihr könnt euch das wirklich so vorstellen, als wäre euer feinstoffliches Feld so etwas wie ein Datencomputer, der dann diese neue Software, diese neuen Programme aufnimmt.

Von daher ist es manchmal so, dass ihr morgens aufwacht, und euch noch ein wenig benommen fühlt oder desorientiert seid. Diese Programmumwandlung hatte des nachts stattgefunden und ihr bewegt euch in eurem Alltag in diesen neuen Programmen, ohne euch dessen bewusst zu sein. Gleichzeitig aber spürt ihr, dass diese Umwandlung noch nicht ganz abgeschlossen ist, weil es vielleicht noch alte Gefühle gibt oder alte Erfahrungen und Erinnerungen, die in eurem eigenen System noch der Klärung und Reinigung bedürfen.

Das übernehmen dann eure Engel in den nächsten Schlafphasen. Manchmal müsst ihr euch deswegen auch tagsüber hinlegen, damit dann diese Altlasten und Altprogrammierungen in eurem System vollständig entsorgt und erneuert werden können.

Ihr seht also, meine Lieben, wir arbeiten auf allen Ebenen mit euch und für euch und durch euch. Vieles davon bekommt ihr gar nicht mit, weil es nicht nötig ist, dass ihr euch über diese Dinge Sorgen macht, dass ihr euch um diese Dinge kümmert. Wir ordnen das für euch und in eurem Sinne, weil wir euer Einverständnis dazu haben, weil wir miteinander in Einheit sind, weil wir ein Team sind.

Die Zeiten, dass Menschen einfach manipuliert werden, ohne ihr Einverständnis, dass Menschen irgendwelchen Programmierungen ausgesetzt werden, ohne ihr Einverständnis gegeben zu haben, die enden hier und jetzt.

Von daher ist es immer wieder wichtig, meine Lieben, dass auch ihr euer Einverständnis erklärt, wenn ihr spürt, dass Veränderungen geschehen in euren eigenen Systemen. Ich bitte euch darum, dass ihr immer wieder euer Einverständnis gebt und auf diese Weise den Engeln zu verstehen gebt, dass ihr mit ihren Mechanismen und auch mit diesen Neuprogrammierungen einverstanden seid, so dass sie in Leichtigkeit und Freude geschehen können.

Natürlich werden wir auch in den dunklen Ebenen aufräumen, die noch auf diesem Planeten sichtbar sind. Es gibt eine Menge Höllenlöcher, meine Lieben, doch auch die haben wir mittlerweile eruiert und haben sie mehr oder weniger umstellt, um entsprechende Energien einfließen zu lassen, und die schädlichen Energien zu eliminieren.

Ihr könnt sicher sein, meine Lieben, dass diese Schadstoffenergien, die noch immer aus diesen Höllenlöchern heraus blubbern, eingedämmt werden und nicht mehr die Möglichkeit haben, Macht zu entfalten. Der dunklen Seite wird immer mehr diese Macht entzogen, meine Lieben, das wisst ihr ja. Das könnt ihr beobachten, in eurem Alltag und auch in euren Medien. Wenn ihr genauer hinschaut, dann könnt ihr erkennen, dass es immer noch alte Mechanismen gibt, die versuchen, die Macht an sich zu reißen, in der Macht unterwegs zu sein.

Aber gleichzeitig wird ihnen auch die Macht entzogen. Das wissen diese Kräfte, und sie versuchen, dagegen zu steuern. Sie versuchen, Maßnahmen in Gang zu setzen, um ihre Macht zu behalten. Doch das sind alles nur noch Mechanismen, die sich auflösen. Darüber müsst ihr euch keine Sorgen machen.

Natürlich ist es traurig, wenn immer noch Menschen diesen Mechanismen unterliegen, wenn immer noch Menschen daran leiden oder vielleicht sogar daran zu Grunde gehen, dass diese alten Mechanismen wirken. Doch ihr könnt sicher sein, meine Lieben, dass wir die Dinge ordnen. Wir wissen um diese Dinge, wir wissen um die Zusammenhänge, die im Hintergrund wirken und wir ordnen auf der hinteren Ebene die Dinge neu.

Von daher, meine Lieben, möchte ich euch bitten, bleibt im Vertrauen und auch in der Freude. Erfreut euch an der Erneuerung, erfreut euch an den neuen Möglichkeiten, die sich in eurem Leben einstellen. Manchmal über Nacht, manchmal dauert es einige Tage, meine Lieben, doch ihr könnt sicher sein, wir sind bei euch.

Wir lieben euch und wir segnen euch

im Lichte des ALL-EINEN.

Amen.

***

Gechannelt von  SAI MAHATMA Sabine Sophia Seraphina anlässlich der Telefonkonferenz am 01.09.2019

Eine Antwort auf Der Himmel senkt sich auf die Erde

  • Angela Huth sagt:

    Bitte, Sabine Sophia Seraphina, kläre mich auf über das /die Erlösungsmantra/ -mantren der Quelle. Ich danke dir für dein Tun und grüße dich aus meinem Herzen
    Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − fünf =