Die MAHATMA-Energie

Auszug aus dem Buch „Entdecke Atlantis“ von Diana Cooper im Ansata-Verlag

Gold-weiße EnergieBei der MAHATMA-Energie handelt es sich um hochfrequente, goldweiße kosmische Energie, um ein Gruppenbewusstsein, das sich aus den zwölf Strahlen, der Buddha- und der Christus-Energie, aus der Energie des Geistes von Frieden und Gleichgewicht sowie aus der Energie anderer erhabener kosmischer Wesen zusammensetzt.

Die MAHAHTMA-Energie entstand, um den Priestern in Atlantis behilflich zu sein, als Atlantis seine ursprüngliche Kraft verlor. Es war ein Geschenk der Einen-Quelle, die damit das Atlantis-Experiment unterstützen wollte. Baten die Priester um MAHATMA-Energie, sollte sie ihnen helfen, ihre Reinheit zu bewahren, was wiederum dazu führte, dass auch die Bevölkerung energetisch rein blieb.

Sie wirkte wie ein Stoß hochfrequenter Energie, der den geistigen, emotionalen, seelischen und stofflichen Körper des Menschen erfasste. Wenn die Bewohner die goldweiße Energie anriefen, strömte sie in die verschiedenen Ebenen ihrer Aura und in die Erde ein und weichte dabei verhärtete Gedanken- und Gefühlsmuster auf. Auf diese Weise half sie bei der Lösung persönlicher Probleme und ließ sich auch anderen Menschen schicken, um sie zu heilen oder schwierige Situationen zu klären.

Die Heilkraft der MAHATMA-Energie war tatsächlich enorm. Sie diente der Revitalisierung der Drüsen, ließ die Menschen bis ins hohe Alter jugendlich und sexuell aktiv bleiben, behob Stoffwechselstörungen und stärkte das Immunsystem. Auf seelischer Ebene beschleunigte sie den Aufbau des Lichtkörpers und förderte den geistig-spirituellen Aufstieg.

Als im Abstieg von Atlantis auch die MAHATMA-Energie missbraucht wurde, genau wie die Violette Flamme, zog man sie ebenfalls wieder ab. Den Menschen wurde mitgeteilt, dass sie zurückgegeben würde, sobald die Erde wieder dafür reif sei. Und tatsächlich, in der Folge der Harmonischen Konvergenz im August 1987, wurde sie der Menschheit erneut zur Verfügung gestellt.

Es ist einer der höchsten Energien, zu der die Menschen gegenwärtig Zugang haben, und sie beschleunigt unseren Aufstieg um ein Tausendfaches. Sie ist für jeden da, wie aber bei allen andern spirituellen Dingen auch, muss man darum bitten.

Da die Menschen ja das Bindeglied zwischen der Einen-Quelle und der Erde sind, möchte die MAHATMA-Energie heute so gut wie irgend möglich in uns verankert sein.

*

MAHATMA-Portal

MAHATMA-Portal

Die MAHATMAs

sind ein Seelenkollektiv von aufgestiegenen Meistern, Engeln und Erzengeln, die die Aufgabe übernommen haben,

den Aufstieg des Planeten und die Evolution des menschlichen Bewusstseins liebevoll zu begleiten und konstruktiv zu unterstützen.

Das MAHATMA-Portal befindet sich auf der 9. Dimensionsebene und wirkt als Dimensionstor, durch das die Energien der Quelle hindurch fließen,

um von den MAHATMAs eingesetzt, umgewandelt und herunter transformiert zu werden, sodass diese Quellenergie den Erfordernissen der planetaren Entwicklung angepasst ist

und für das erwachte menschliche Bewusstsein zugänglich wird.

Die Energie der Quelle fließt in unterschiedlichen Frequenzen in Form von Lichtimpulsen ein.

Sie benötigt menschliche Transformatoren wie z.B. Medien, die in der Lage sind, diese hohen Frequenzen zu empfangen

und in verständliche Worte, in anschauliche Bilder und liebevolle Energien umzusetzen,

damit sie allen anderen Menschen zur Verfügung gestellt werden können.

Die MAHATMAs bereiten den Weg für

  • – die Entwicklung des göttlichen Bewusstseins im Menschen,
  • – den Frieden in jedem Einzelnen und in der Welt,
  • – die innere und äußere Freiheit und Unabhängigkeit,
  • – den respektvollen Umgang mit allen Wesen der irdischen Gemeinschaft,
  • – bedingungslose Erfüllung aller lebensnotwendigen Bedürfnisse für jeden Menschen,
  • – unterstützende Wertschätzung für den Planeten und all seinen Bewohner/innen,
  • – naturverbundene Nutzung der irdischen Ressourcen.

Als Medium und Malerin hat SAI MAHATMA Sabine Sophia Seraphina im Jahr 2006 den Auftrag übernommen,

das MAHATMA-PORTAL energetisch zu halten und die entsprechenden Energien und Informationen zu übermitteln.