Die neue Weiblichkeit

Geliebte Frauen und Männer,

in der alten Zeit wurden die göttlichen Formen sowohl der Weiblichkeit als auch der Männlichkeit missachtet, missbraucht, misshandelt, zerrüttet und zerstört. Dazu gehören traumatische Erlebnisse, die sich über viele Inkarnationen hingezogen haben, in unseren Ahnenlinien gespeichert sind und in unserem tiefen Inneren ihre Spuren hinterlassen haben.

In der neue Zeit geht es nicht nur darum, diese alten Traumatas zu erlösen und zu heilen. Es geht darum, sich der ursprünglichen göttlichen Form sowohl der Weiblichkeit als auch der Männlichkeit wieder anzunähern, um diese Formen wieder ins Bewusstsein zu heben und ihnen im Alltag einen Ausdruck zu geben. Daraus erwächst ein alltäglicher, respektvoller Umgang zwischen Männern und Frauen, der für die heranwachsenden Kinder ein Hort der Geborgenheit ist und ein Vorbild für die Gestaltung ihrer eigenen zwischenmenschlichen Beziehungen.   

Natürlich gelingt das nicht von heute auf morgen, doch jeder einzelne Schritt auf diesem Weg zählt, nicht nur für die einzelne Person sondern auch für das kollektive Bewusstsein.   

Die Textsammlung auf dieser Seite möchte Dich dazu einladen, diesen gemeinsamen mit Weg zu gehen.

Respekt und Achtung für die Weiblichkeit in Frauen und Männern

Das Fundament der Selbstverleugnung